Info

Die makedonische Folklore wird in Wien schon seit den 1970ern gepflegt.

Das Engagement unseres Folklorevereins „KUD Makedonka“ (in dieser Form bestehend seit 2009) ist breit gefächert. Wir setzen uns für die Pflege und Weitergabe der makedonischen Folklore ein und fokussieren dabei auf das Erlernen makedonischer Tänze, das Singen und Musizieren, und auch die Kulinarik  kommt nicht zu kurz.

In unserem Verein kann man neben traditionellen Tänzen auch das Spielen verschiedener Instrumente, wie Dudelsack, Holzflöte, Kemane, Tapan (makedonische Rahmentrommel) und Tambura (makedonisches Zupfinstrument) erlernen. Darüber hinaus wird durch das Singen von traditionellen Volksliedern die makedonische Sprache gepflegt. Durch unsere nach außen hin sehr breit wahrgenommenen Aktivitäten (Auftritt bei zahlreichen Veranstaltungen im In- und Ausland) tragen wir dazu bei, die Vielfalt in Österreich und deren BewohnerInnen sichtbar zu machen.

Für die vielen in Wien und Umgebung lebenden MakedonierInnen bietet unser Verein einerseits eine Plattform, die Kultur und Sprache ihres Herkunftslandes zu pflegen. Hier geborenen Jugendlichen mit mazedonischen Wurzeln aus der zweiten bzw. dritten Generation eröffnet unser Verein die Möglichkeit, die Kultur ihres Herkunftslandes auf sportlich, spielerische Weise kennen zu lernen. So lernen sie die österreichische und die makedonische Kultur gleichermaßen kennen und schätzen. Der Kontakt zwischen Kindern, Jugendlichen und „älteren Semestern“ verbindet die Generationen untereinander.

Die von unserem Verein regelmäßig organisierten Tanz-/Gesangs- und Folklore-Veranstaltungen sind frei zugänglich und bieten so Interessierten – ganz egal welcher Herkunft – die Möglichkeit, mit der makedonischen Kultur in Verbindung zu kommen und fördern damit den Austausch zwischen den vielfältigen, in Wien und ganz Österreich beheimateten Kulturen.

Mehrmals in der Woche finden in den Vereinsräumlichkeiten Trainings statt, die – da makedonische Folkloretänze einer guten Grundkondition bedürfen – Fitness für Jung und Alt bedeuten. Die regelmäßigen Proben werden von einem erfahrenen Choreographen geleitet und dienen primär dem Erlernen traditioneller Tänze und Choreografien. Darüber hinaus tragen die Trainingseinheiten zum Fit- und Gesundbleiben von Jung und Alt bei.

 

Wir hoffen, wir haben Ihr Interesse geweckt und freuen uns auf Ihren Besuch!